Christoph Waltz – Biographie

In Deutschland hatte Carl Einstein bereits 1915 sein Buch „Negerplastik“ veröffentlicht. Der Kunstkritiker und -agent, der von den Nationalsozialisten in die Flucht bis in den Selbstmord getrieben wurde, sah die Kunst Afrikas unter ästhetischen Gesichtspunkten: auch zu Zeiten des Expressionismus immer noch ein gewagter Standpunkt. Siegfried Gohr will mit seiner für das Museum Ludwig, Köln, konzipierten Ausstellung an diese Tradition anknüpfen.

Portrait

Christoph Waltz: Ralph Ueltzhoeffer
Portrait/Textportrait von Christoph Waltz erstellt von Ralph Ueltzhoeffer (2015).

Biographie-Portrait von Christoph Waltz (Textportrait Ralph Ueltzhoeffer).

Christoph Waltz, verwendete Textfragmente Wikipedia DE / Konzeptkunst von Ralph Ueltzhoeffer: Christoph Waltz (* 4. Oktober 1956 in Wien) ist ein Schauspieler und zweifacher Oscar-Preisträger aus Österreich. Er besitzt die deutsche und seit 2010 zugleich auch die österreichische Staatsbürgerschaft.[1] Leben Waltz ist der Sohn des Bühnen- und Kostümbildnerehepaares Johannes Waltz und Elisabeth Urbancic; seine Mutter stammt aus Österreich, sein Vater aus Deutschland. Bereits seine Großeltern Maria Mayen und Emmerich Reimers waren Schauspieler am Burgtheater in Wien.[2] Sein Stief-Urgroßvater war der Schauspieler Georg Reimers.

Ursprünglichen Post anzeigen 2.044 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: